Qigong-Reisen im Frühling 2019 – Sizilien und Nordsee

In diesem Jahr gab es zwei schöne Qigong-Reisen. Da die Sizilien-Woche für 22.-26. April geplant war und wir auf der beliebten Ostfrieseninsel Langeoog nur den einen Termin 1.-5. Mai erhielten, bedeutete das für meine Frau Sabine und mich eine Reise von rund 3.000 km an zwei Tagen – von Palermo über den Bodensee nach Bremen … Nicht ideal, aber machbar. Und es hat sich gelohnt!


Sizilien April 2019



Zum fünften Mal gastierte eine Qigong-Gruppe in der Residence Mer et Soleil bei Aspra, Bagheria, nur etwa 15 km von Palermo entfernt. In den gemütlichen Bungalows von Direttore Fabian Grüssner direkt an der Küste lässt sich gut sein. Morgens gemeinsames Frühstück und Qigong, ab 11 Uhr Zeit für allerlei Aktivitäten oder zum Relaxen. Mal gemeinsam, mal allein, je nach Lust und Laune. Das Klima um diese Zeit ist sehr angenehm, sogar ein Bad im Meer in Mondello war möglich. Aus meiner Sicht mit am schönsten, neben tollen Gesprächen, war diesmal der allgegenwärtige Zitronenduft in der Luft. Der Ausflug zu den antiken Ausgrabungen von Solunto in frühlingshafter Natur war schlicht betörend, genauso wie der Gang über den Ballarò-Markt.


Langeoog Mai 2019


Foto rechts hinten: Heike, Iris, Gina, Kristina, Irene, Ursel. Mitte: Lilo, Marianne, Kerstin, Johanna. Vorne: Gerold, Rudi. Am Foto: Sabine.


Eine Unterkunft für eine Qigong-Reise für gut 10 Personen an der Nordsee zu finden – das ist nicht einfach. Wir hatten das Glück, im wunderbar geführten Haus Meedland auf der Insel Langeoog unterzukommen. Die Reise war schnell ausgebucht, mit Teilnehmern aus ganz Deutschland und der Schweiz. Kaum ist das autofreie Eiland per Fähre erreicht, atmet man Frischluft und die Erholung stellt sich fast automatisch ein. Morgens gab es Qigong-Unterricht, mittags und nachmittags blieb genug Zeit zur Erkundung des rund 15 km langen Sandstrands, der weiten Wiesen oder zum Besuch eines Cafés. Die Gruppe verstand sich blendend und fast alle nahmen sich vor, im neuen Jahr wieder mit zu kommen. Schauen wir mal … 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.